Einmal Grand Canyon und zurück
Zweites Abo-Stück 2022/23

Premiere am 7. Oktober 2022

Komödie: von Klaus Kessler und Jan-Christoph Matthies

Inszenierung: Marco Linke

Spieldauer: 2 Stunden

Mit: Isabell Christin Behrendt, Markus Weise, Marc Gelhart u. a.

Der Vorverkauf beginnt am 2. Mai 2022 um 9:30 Uhr

Termine ansehen Gutschein kaufen
Einmal Grand Canyon und zurück

Die Komödie spielt in Padingbüttel – und in Padingbüttel ist der Hund begraben. Hier hinterm Deich läuft nichts mehr so, wie sich die Bewohner das vorstellen. In Bernie Brinkmanns Dorfgasthaus „Zur Nordsee“ tut sich nichts mehr – kein Tourist lässt sich mehr allein vom Wattwandern anlocken. Bernie hat von Padingbüttel die Nase ebenso voll wie Corinna Becker, die sich auch nicht mehr recht vorstellen kann, welche Perspektive ihre kleine Bäckerei haben soll. Nur Polizist Justus geht völlig auf in seinem Job – denn ein Kaninchen-Massenmörder hält ihn auf Trab. Trotzdem: Nichts scheint den „Einheimischen“ zu gelingen, so dass ihnen immer nur der Spruch bleibt: „Eher komme ich zum Grand Canyon, als dass in Padingbüttel wieder Leben einkehrt!“
 
Aber dann mietet sich Karl Steinmüller aus Paderborn bei Bernie ein – und obwohl Karl eigentlich ziemlich fertig mit sich, der Welt und seinem Leben ist, bringt er wirklich Schwung in die Bude. Und als schließlich auch noch Susanne Marks aus Trier eintrifft, die Bernie per Internet-Chat kennen gelernt hat und mit der er ein neues Leben beginnen will, kommt auch das Liebes-Karussell auf Touren – denn Corinna, die schon lange heimlich in Bernie verliebt ist, wird auf keinen Fall ihren Kampf um Bernie aufgeben ...
 
Mit Karl und Susanne gewinnen die Padingbüttler wieder Spaß am Leben und beginnen, ihren Alltag neu zu ordnen und in den Griff zu kriegen. Und auf einmal scheint der Grand Canyon gar nicht mehr so unerreichbar …

Übrigens:

EINMAL GRAND CANYON UND ZURÜCK beginnt dort, wo viele Komödien spielen – in einem kleinen norddeutschen Dorfgasthaus. Die Geschichte vom Padingbütteler Gasthaus bringt mit immer neuen, komödiantisch-verrückten Wendungen frischen Wind ins Leben der sehr verrückten und liebenswerten Typen.

Vielen Dank

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

weitere Stücke

Ein Schlüssel für zwei

Komödie: von Kay Kruppa und Frank Pinkus
Inszenierung: Marc Gelhart

weiterlesen
Die Fete endet nie

Komödie: von Kay Kruppa und Frank Pinkus
Inszenierung: Marc Gelhart

weiterlesen
I walk the line

Konzertabend: mit der Musik von Johnny Cash
Inszenierung: Kay Kruppa

weiterlesen
Und immer wieder zahlt das Amt

Komödie: von Michael Cooney
Inszenierung: Kay Kruppa

weiterlesen
Heiner, Sascha und die andern

Musikalische Komödie: von Kay Kruppa und Frank Pinkus
Inszenierung: Isabell Christin Behrendt

weiterlesen
Die Feuerzangenbowle

Komödie: nach dem Roman von Heinrich Spoerl von Wilfried Schröder
Inszenierung: Frank Pinkus

weiterlesen
Kalender Boys

Komödie: von Kay Kruppa und Frank Pinkus
Inszenierung: Kay Kruppa

weiterlesen
Ich will ein Kind von dir!

Komödie: von Kay Kruppa und Frank Pinkus
Inszenierung: Marc Gelhart

weiterlesen
Machos und andere Weicheier

Komödie: von Kay Kruppa und Frank Pinkus
Inszenierung: Marc Gelhart

weiterlesen