Ensemblemitglied

Thorsten Hamer

Thorsten Hamer ist einer der mitreißendsten Komödianten, den man auf deutschen Bühnen finden kann. Er gehört inzwischen fest zum Ensemble des Weyher Theaters. Angefangen hat er schon als 16Jähriger auf der Bühne eines Amateurtheaters in Solingen. Nach seiner Ausbildung an der Schauspielschule in Düsseldorf war ihm klar: Sein Ziel war nicht das klassische Theater, sondern das Komödienfach. Schon früh entdeckt er eine Leidenschaft, 4 die ihn Deutschland-weit bekannt gemacht hat: Er gilt heute als bester Heinz-Erhardt- Interpret auf deutschen Bühnen und hat seine Heinz-Erhardt-Programme weit über 1.000 Mal an vielen Theatern präsentiert – das Weyher Publikum konnte sich von diesen Qualitäten in der Komödie „Willi Winzig“ (hier übernahm er auch die Regie) und in den Revuen „Nachdem ich mich hier versammelt habe“ „Ich, Heinz Erhardt“ überzeugen. In seiner Paraderolle als Heinz Erhardt tourt er auch weiterhin durch die großen Konzerthallen im deutschsprachigen Raum.

Er hat an vielen Komödienhäusern gespielt – an der Komödie Düsseldorf („Das perfekte (Deasaster-) Dinner“ und „Arsen und Spitzenhäubchen“), an der Komödie im Bayerischen Hof München („Die Perle Anna“), auf Tournee für die Komödie Berlin („Landeier“), an der Komödie Frankfurt, an der Landesbühne Rheinland-Pfalz und an den Schauspielbühnen Stuttgart.

In Weyhe hat er sich in einer Vielzahl von Rollen vorgestellt, unter anderem in „Ein Traum von Irland“, „Loriots Dramatische Werke“, in „Man(n) zieht blank“, „Liebe, Lust und Hähnchenbrust“, „Mein Gott, Walter“, „Geteilt durch drei“, „Geld stinkt nicht“, „Auf uns!“, „Pippi in Taka-Tuka-Land“ und „Schiff ahoi!“ sowie in den Komödien „Seitenspringer“ (hier hat er auch Regie geführt) und „Nicht nur Träume können fliegen“. Drei neue Rollen warten in der neuen Spielzeit in Weyhe auf ihn: in den Komödien „Mit dir bin ich durch“, „Eine Reise“ und „Männer allein zu Haus“.