Ensemblemitglied

Isabell Christin Behrendt

Die gebürtige Braunschweigerin entdeckte schon früh ihre Liebe zur Bühne; so stand sie als Kind und Jugendliche immer wieder auf der Bühne des Staatstheaters Braunschweig und des Lessingtheaters Wolfenbüttel. Ihre Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang absolvierte Isabell schließlich an der renommierten Stage School Hamburg, während der sie in verschiedenen Produktionen am Altonaer Theater, den Fliegenden Bauten und auf Kampnagel zu sehen war. Das Neue Theater Hannover engagierte sie nach ihrer Ausbildung für die Komödie „Landeier”, direkt danach spielte sie an der Comödie Dresden im selben Stück. Isabell Christin Behrendt war in Weyhe in diversen Rollen zu sehen: in den Weihnachtsmärchen „Aschenputtel” und „Pippi in Taka-Tuka-Land“, im Krimi „Mord an Bord” und in den Komödien „Liebe, Lust und Hähnchenbrust“, „Mein Gott, Walter!“, „Außer Kontrolle“, „Im Weißen Rössl“ , „Ab heute bin ich Jungfrau“ und „Seitenspringer“. In der neuen Spielzeit ist sie in Weyhe wieder im Weihnachtsmärchen „Urmel aus dem Eis“ dabei sowie in den Komödien „Mit dir bin ich durch“ und „Hier bist du richtig“. Für die musikalischen Komödien „Bella Italia“ und „Heiner, Sascha und die andern“ übernimmt sie auch die Choreografie.