Ensemblemitglied

Markus Weise

Der gebürtige Delmenhorster Markus Weise ist gelernter Tischler und studierter Master of Education. 2016 beendete er seine Ausbildung zum staatlich geprüften Darsteller für Clowntheater und Komik am TuT Hannover – Schule für Tanz, Clown & Theater. Ein Jahr später absolvierte er dort die Weiterbildung zum Klinikclown und besucht seitdem Kinder- und Jugendstationen in Krankenhäusern und Seniorenheime. Als Theaterpädagoge und Regisseur inszenierte er an verschiedenen niederdeutschen Bühnen (u.a. Niederdeutsche Bühne am Stadttheater Bremerhaven, Brake, Varel und Cuxhaven). Er moderiert seit 2014 regelmäßig den „Comedy Club Delmenhorst“. Damit dem „Kult-Komiker“ (Weser Kurier) nicht langweilig wird, übersetzt er Theaterstücke ins Niederdeutsche. Das Ohnsorg-Theater spielte 2018 seine Übersetzung „Kalenner Deerns“ („Kalender Girls“).

Als Schauspieler stand er u.a. in Inszenierungen am Niederdeutschen Theater Delmenhorst, am Oldenburgischen Staatstheater (u.a. „Männerhort“), am Waldau Theater (u.a. „Veer sünd dree toveel in ́t Bett“) und der Freilichtbühne Lilienthal (u.a. „La Cage aux Folles“) auf der Bühne. In der Sommerkomödie „Scharfe Brise“ spielte Markus am Packhaustheater im Schnoor, auf dem Theaterschiff Lübeck, an der Komödie Kassel und Komödie Bielefeld. In „Landeier 2“ stellte Markus den Jungbauern „Jan“ am Packhaustheater im Schnoor und an der Komödie Bielefeld dar. Zuletzt war er auf dem Theaterschiff Bremen in der Schlagerrevue „Hitparade“, im Ein-Personen-Stück „Hi, Dad!“ und in der Komödie „Wetten, dass...“ zu sehen.

Im Juli 2021 war er in Weyhe bereits bei unserem Open-Air-Theater als Volker in "Sonne, Sand und Sylt" zu sehen. In der Spielzeit 21/22 warten fünf Rollen auf ihn: in Weyhe in der Komödie „Männer allein zu Haus“, am Boulevardtheater Bremen in „Und immer wieder zahlt das Amt“, „Kalender Boys“, „Die Feuerzangenbowle“ und „Ich will ein Kind von dir“.